Atem und Körper

Atem   Gefühle

bedeutet   Körper

Leben   Gedanken

 

Der Atem bietet eine erstaunlich einfache Möglichkeit, in Kontakt mit unserem Innern zu treten.

Da unsere Atmung die einzige vegetative Funktion ist, die wir willentlich steuern können, sind wir damit direkt mit dem Körper, den Gefühlen und den Gedanken verbunden.

Beobachten wir doch einmal unseren Atem:
Körper:           Bin ich verspannt oder habe Schmerzen, ist mein Atem angespannt.
Gefühle:          Wenn ich traurig bin, atme ich anders, als wenn ich wütend bin.
Gedanken:     Denke ich an ein unangenehmes Ereignis atme ich anders, als als wenn ichan etwas Schönes denke

Wenn wir unsere Atmung verändern, wandelt sich unsere innere Wahrnehmung und unsere äussere Haltung.

 

Bergwelt

 

 

 

 

 

 

Alles was wir erlebt haben, ist in unserem Körper gespeichert und abrufbar – über den Atem.

Comments are closed .