Atemarbeit mit einem gegenwärtigen Anliegen

In Begleitung   Dein

Schritt für   Weg

Schritt   zum Atem

Stehen wir an einem schwierigen Punkt in unserem Leben, spüren unsere Lebensqualität eingeschränkt, suchen Antworten oder Lösungen, können wir von dieser Ist-Situation ausgehen und uns dem Atem anvertraue

Oft stellen wir Gefühle oder Verhaltensmuster fest, die uns stören oder irritieren und die sich immer wiederholen.

Die meisten dieser Verhaltensweisen sind wie mit Fäden in der Tiefe von uns verbunden. Folgen wir mit Hilfe des Atmens diesem Faden, gelangen wir in unsere Kindheit, Säuglingszeit, Geburt oder pränatale Zeit und können damit den Ursprung dieser Muster erkennen.

 

Integration

Ein weiterer wichtiger Schritt in der Atemarbeit ist die Integration. Hier haben wir die Möglichkeit, uns von den Bildern aus der Vergangenheit zu lösen und eine neue Sicht zu erfahren. Manchmal geschieht das von alleine oder die Begleiterin unterstützt diesen Weg verbal oder in Handlung.

Beispiel: Gelange ich in der Atemarbeit zu dem Gefühl, wie ich mich als Säugling einsam fühlte, ist es jetzt möglich, dem Körper zu zeigen, wie es ist, wenn jemand da ist. Unser System wird die neue Erfahrung dankbar aufnehmen und wenn wir sie tief in uns einatmen, können wir erkennen, dass wir etwas erhalten, das wir nicht mehr verlieren werden. Hier ist der Moment, an dem wir verstehen, wie wertvoll Erkenntnisse dieser Art sind, denn sie reichen über unser Leben hinaus.

 

.

Da wir diese Prozesse durch den Atem körperlich durchlaufen, beginnt unser gesamtes System zu verstehen und nicht nur der Verstand. Es sind unsere ganz eigenen Prozesse, die in dem Tempo verlaufen, wie es für uns stimmt und in der Reihenfolge, wie es für uns richtig ist.

 

 

Comments are closed .